Ferienhaus Michelangelo in Civitavecchia

die Küste von Lazio

Der Küstenabschnitt zwischen Civitavecchia und Rom hat sich der Ort für Siedlungen der Etrusker, Römer, Griechen und Phönizier gewesen; die Städte entlang der Küste zeigen noch Beweise dieser alten Zivilisationen und die nachfolgenden diejenigen, weshalb wir vorschlagen, dass Sie die Küste nach der Autobahn SS1 von unserem Ferienhaus in Civitavecchia nach Rom zu erkunden; Sie am Ufer eines klaren blauen Meer entspannen können, können Sie ein mittelalterliches Schloss, ein etruskischer Friedhof oder die Naturschutzgebiete in der Umgebung.

Dies sind die Punkte, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind: das Schloss von Santa Severa (1), die Macchiatonda Reserve (2), die Oase von Torre Flavia (3), die Nekropole von Banditaccia in Cerveteri (4) und der WWF Oase Macchiagrande (5).


Das Schloss von Santa Severa (1) ist der ideale Ort für ein mittelalterliches Dorf zu besuchen und einen Tag am Meer an einem der schönsten Strände der tyrrhenischen Küste verbringen. An dieser Stelle war es die etruskische Stadt Pirgi, später von den Römern erobert; der Bau des Schlosses und das Dorf zurück bis 1300 und 1400; in den folgenden Jahrhunderten war es ein Wohnsitz verschiedener Päpste.
Sobald Sie auf die Burg ankommen, können Sie das Museum für Antike Schifffahrt , das ganze Jahr über besuchen; hier befinden sich die Reste der etruskischen und römischen Schiffe in der Nähe der Küste, sowie Lehr-Wege auf der alten Kultur des Meeres. Ein Spaziergang durch den Hof finden Sie lokale Handwerksbetriebe finden, wo Keramik und mittelalterliche Gegenstände zu kaufen.
Im Sommer ist das Schloss selbst für die Öffentlichkeit zugänglich; Reservierungen werden während der Öffnungszeit erforderlich. Für weitere Informationen besuchen Sie die Website http://www.regione.lazio.it/santasevera.

Weiter in Richtung Süden können Sie das Macchiatonda Nature Reserve (2) besuchen, und das natürliche Ökosystem zu entdecken, die einst die gesamte Küste charakterisiert: Teiche von Süß- und Brackwasser, Sümpfe, Dünen aus Sand und einem Wald von Ulme und Lorbeer. Die Reserve ist ein beliebter Ort für Vogelbeobachter ; viele Vogelarten ruhen in diesem Lebensraum im Winter, Frühling und Herbst: Reiher, Flamingos, Falken. Während der Migrationsphase ist es leicht, Wildenten in Gruppen fliegen zu sehen.

NÜTZLICHES
Zeitplan:
Donnerstagnachmittag 14.45 / 17.00
Samstag und Sonntag 09.45 Uhr / 12.30 bis 14.45 / 17.00 Uhr
Freier Eintritt.
Das zweite Wochenende eines jeden Monats, den Zugang zu der Reserve ist nur im Rahmen von Führungen für eine Gebühr.
Sie können die Mitarbeiter per E-Mail kontaktieren unter [email protected]
Das Zentrum des Parks Besuche ist im Erdgeschoss des Schlosses von Santa Severa.

Ein weiterer Ort für Vogelliebhaber ist die Oase von Torre Flavia (3), einem Sumpfgebiet , das 40 Hektar entlang der Küste erstreckt, ein idealer Lebensraum für viele Vogelarten , die während der Migration ruhen: Reiher, Reiher, Mallard und andere. Das Gebiet besteht aus vielen kleinen Vertiefungen, die zyklisch mit Wasser aus dem zugrunde liegenden Aquifer und regen gefüllt sind.

Am Ufer gibt es auch die Ruinen des Turms, von dem das Gebiet seinen Namen gab: einen Turm im Jahre 1500 von Kardinal Flavio Orsini als Schutz gegen Piratenangriffe gebaut. In der Nähe des Turms, bei Ebbe kann man die Reste der alten römischen Mauern sehen zu einer Villa gehört, jetzt durch das Meer unter Wasser .... der Reiz der Geschichte in einer unberührten natürlichen Lebensraum !
Der Eintritt ist frei; keine Öffnungs- und Schließzeiten.

Die Reise zurück in die Zeit geht weiter mit dem Besuch der etruskischen Nekropolen von Banditaccia (4), nördlich von Cerveteri: ein Land von 10 Hektar mit 2.000 Gräber, einige aus dem neunten Jahrhundert vor Christus.
Im Anschluss an die alten Straßen der Nekropole Sie zu den typischen kreisförmigen Hügel gehen und einige Grabkammern besuchen, eine sehr beeindruckende Erfahrung; empfehlen wir das Grab des Reliefs zu besuchen.

NÜTZLICHES
Ticket kostet € 6; frei für Personen unter 18 Jahren.
Öffnungszeiten : Dienstag bis Sonntag von 08.30 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit.

Etwas weiter südlich, in der Nähe des Flughafen Fiumicino, werden Sie die Oase der Macchiagrande (5), verwaltet von dem WWF finden. In ca. 3 Stunden können Sie die 280 Hektar Sanddünen und mediterrane Vegetation besuchen, folgende Wege und Aufenthaltsorte für die Beobachtung; während des Besuchs ist es leicht, Wasservögel , Greifvögel , Füchse und Schildkröten ... Prähme treffen zu bringen!

NÜTZLICHES
Öffnungszeiten : Sonntag von 10.00.
Im August geschlossen.

the coast of Lazio bb

Call Now Button